Djela Karla Jaspersa

 

  • Heimweh und Verbrechen. Univ. Diss., Heidelberg 1909.
  • Allgemeine Psychopathologie. Ein Leitfaden für Studierende, Ärzte und Psychologen, Springer, Berlin 1913 (=Opća psihopatologija, Hrvatsko psihijatrijsko društvo – Klinika za psihijatriju “Vrapče” – Matica hrvatska, Zagreb 2015.).
  • Psychologie der Weltanschauungen. Springer, Berlin 1919.
  • Max Weber. Rede bei der von der Heidelberger Studentenschaft am 17. Juli 1920 veranstalteten Trauerfeier. Mohr, Tübingen 1921.
  • Strindberg und van Gogh. Versuch einer pathographischen Analyse unter vergleichender Heranziehung von Swedenborg und von Gogh. E. Bircher, Leipzig 1922 (= Strindberg i Van Gogh: pokušaj usporedne patografske analize, Naklada Ljevak, Zagreb 2004).
  • Die Idee der Universität. Springer, Berlin 1923 (=Ideja univerziteta, Plato, Beograd 2003).
  • Die geistige Situation der Zeit. Berlin/Leipzig 1931 (=Duhovna situacija vremena, Matica hrvatska, Zagreb 1998).
  • Max Weber. Deutsches Wesen im politischen Denken Denken, im Forschen und Philosophieren. Stalling, Oldenburg i.O. 1932 (unter dem Titel Max Weber. Politiker, Mensch, Philosoph. Storm, Bremen 1946; mit neuem Vorwort Piper, München 1958).
  • Philosophie. 3 Bände (I. Philosophische Weltorientierung; II. Existenzerhellung; III. Metaphysik). Springer, Berlin 1932 (=Filozofija, Izdavačka knjižarnica Zorana Stojanovića, Sremski Karlovci 1989).
  • Vernunft und Existenz. Wolters, Groningen 1935 (=Um i egzistencija, Plato, Beograd 2000) .
  • Nietzsche. Einführung in das Verständnis seines Philosophierens. Springer, Berlin 1936.
  • Descartes und die Philosophie. Springer, Berlin 1937.
  • Existenzphilosophie. Drei Vorlesungen. Berlin: de Gruyter 1938 (=Filozofija egzistencije, Prosveta, Beograd 1973).
  • Die Schuldfrage. Heidelberg/Zürich 1946 (=Pitanje krivnje: O političkoj odgovornosti Njemačke, AGM, Zagreb 2006).
  • Vom lebendigen Geist der Universität und vom Studieren. L. Schneider, Heidelberg 1946.
  • Nietzsche und das Christentum. Hameln 1946.
  • Von der Wahrheit. München 1947.
  • Vom europäischen Geist. Piper, München 1947.
  • Der philosophische Glaube. Fünf Vorlesungen. München/Zürich 1948 (=Filozofska vjera, Naklada Breza, Zagreb 2011).
  • Unsere Zukunft und Goethe. Artemis, Zürich 1948.
  • Vom Ursprung und Ziel der Geschichte. München & Zürich 1949.
  • Einführung in die Philosophie. Zwölf Radiovorträge. Zürich 1950 (=Uvod u filozofiju, Naklada Breza, Zagreb 2012).
  • Vernunft und Widervernunft unserer Zeit. Drei Gastvorlesungen. München 1950.
  • Rechenschaft und Ausblick. Reden und Aufsätze. Piper, München 1951.
  • Vernunft und Widervernunft in unserer Zeit. Piper, München 1952.
  • Über das Tragische, Piper, München 1952.
  • Die Frage der Entmythologisierung. München 1954 (=Pitanje demitologiziranja, Naklada Breza, Zagreb 2004).
  • Schelling. Größe und Verhängnis. München 1955.
  • Die großen Philosophen. Piper, München 1957. (=Anaksimander, Heraklit, Parmenid, Plotin, Anselmo, Laoce, Nagarđuna, Naklada “Vuk Karadžić”, Beograd 1988)
  • Die Atombombe und die Zukunft des Menschen. München/Zürich 1957.
  • Philosophie und Welt. Reden und Aufsätze. München 1958.
  • Wahrheit, Freiheit und Friede, gemeinsam mit Hannah Arendt in: Karl Jaspers. Reden zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels. Piper, München 1958.
  • Freiheit und Wiedervereinigung. München 1960.
  • Wahrheit und Wissenschaft. Piper, München 1960.
  • Der philosophische Glaube angesichts der Offenbarung. Piper, München 1962.
  • Über Bedingungen und Möglichkeiten eines neuen Humanismus, Reclam, Stuttgart 1962.
  • Lebensfragen der deutschen Politik. München 1963.
  • Die massgebenden Menschen: Sokrates, Buddha, Konfuzius, Jesus. Piper, München 1964 (=Ljudi sudbine. Sokrat, Budha, Konfucije, Isus, AGM, Zagreb 2008).
  • Nikolaus Cusanus, München 1964.
  • Kleine Schule des Philosophischen Denkens. 13-teilige Vorlesungs-Reihe, BRD 1964; Piper, München 1965.
  • Hoffnung und Sorge. Schriften zur deutschen Politik 1945–1965. München 1965.
  • Wohin treibt die Bundesrepublik? Tatsachen, Gefahren, Chancen. München 1966.
  • Zur Kritik meiner Schrift „Wohin treibt die Bundesrepublik?“. München 1967.
  • Schicksal und Wille. Autobiographische Schriften. München 1967.

Iz ostavštine:

  • Aneignung und Polemik. Piper, München 1968.
  • Wahrheit und Leben. Gesammelte Reden und Aufsätze zur Geschichte der Philosophie. Piper, München 1969.
  • Chiffren der Transzendenz. Eine Vorlesung aus dem Jahr 1961, München 1970 (=Šifre transcendencije, Littera, Banja Luka 2011).
  • Kant. Leben, Werk, Wirkung. München 1975.
  • Was ist Philosophie? München 1976.
  • Philosophische Autobiographie. (Um ein Kapitel zu Heidegger erweiterte Neuausgabe) Piper, München 1977 (=Filozofska autobiografija, Fidelis, Beograd 1996).
  • Notizen zu Martin Heidegger. München 1978.
  • Die großen Philosophen. Nachlass, Bd 1. München 1981.
  • Die großen Philosophen. Nachlass, Bd 2. München 1981.
  • Weltgeschichte der Philosophie (Einleitung). München 1982 (=Svetska istorija filozofije, Fedon, Beograd 2008).
  • Wahrheit und Bewährung. Philosophieren für die Praxis. München/Zürich 1983.
  • Denkwege. Ein Lesebuch.  Piper, München 1983.
  • Briefwechsel 1945–1968. K. H. Bauer & Karl Jaspers, hg. von Renato de Rosa. Springer, Berlin u. a. 1983.
  • Briefwechsel 1926–1969. Hannah Arendt & Karl Jaspers, hg. von Lotte Köhler. Piper, München/Zürich 1985.
  • Erneuerung der Universität. Reden und Schriften 1945/46, hg. von Renato de Rosa. Lambert Schneider, Heidelberg 1986.
  • Briefwechsel 1920–1963. Martin Heidegger & Karl Jaspers, hg. von Walter Biemel, Hans Saner. Piper Klostermann, München Frankfurt am Main 1990.
  • Nachlass zur Philosophischen Logik, hg. von Hans Saner. Piper, München 1991.
  • Das Wagnis der Freiheit: gesammelte Aufsätze zur Philosophie. Piper, München 1996.
  • Die Unabhängigkeit des philosophierenden Menschen. DTV Deutscher Taschenbuch, München 1997.
  • Was ist der Mensch?: philosophisches Denken für alle. Piper, München 2003.
  • Von der Weite des Denkens. Piper, München 2008.